Beiträge

Arzberg: Schloss Triestewitz


Schloss Triestewitz
Schlossstraße 37
04886 Arzberg OT Triestewitz

Historisches
Das Schloss geht im Kern zurück auf eine im Jahr 1251 erwähnte Burg, deren Ursprung im 10./11. Jahrhundert zu suchen ist. Im 13. und 14. Jahrhundert wurden die Ritter von Triestewitz als Besitzer benannt. Im 15. Jahrhundert ging der Besitz an Mathis Falcke über. Die Gebrüder Falcke verkauften das Gut an den Kurfürsten von Sachsen, der es 1557 der Familie von Runge übereignete. Es fand ein umfangreicher Umbau statt. 1580 wurde das Schloss durch einen Brand zerstört und neu aufgebaut durch die Familie von Runge. Das Schloss fiel noch weitere Male Bränden zum Opfer und musste neu aufgebaut werden. 1600 wurde als Besitzer Abraham von Bernstein genannt, der wiederum Aufbauarbeiten leistete. 1646  war als Eigentümer der Freiherr von Rechenberg genannt. 1704 befand sich das Schlos im Besitz der Familie von Hartitzsch. Der heutige Bau geht auf die Zeit um 1764/1765 zurück. Die Familie von Stammer erwarb den Besitz 1790 und behielt ihn bis 1945.

1945
Die Familie von Stammer wurde 1945 enteignet und ihr Besitz beschlagnahmt. Nach Kriegsende wurde das Schloss Unterkunft für Flüchtlinge aus Schlesien genutzt. Der Turm wurde 1965 abgetragen. Seit den 1970er Jahren wurde das Schloss mehr und mehr unbewohnbar.

Nachwendezeit
Ab etwa 1993 stand das Schloss leer. 1995 wurde es privat erworben und bis 1998 saniert.

Heutige Nutzung
Seit 1999 diente Schloss Triestewitz als kleines Hotel. Inzwischen ist eine Nutzung als Seniorenresidenz gegeben.
(Stand: Mai 2013)

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 61 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4476492