Beiträge

Bad Schandau: Burgruine Schomberg


Burg Schomberg / Burgwarte Schomberg
01814 Bad Schandau

Historisches
Die Burgwarte Schomberg, auch Schönberg oder Schönburg genannt, wurde um 1200 auf dem Schlossberg in Bad Schandau errichtet. Die Befestigungsanlage diente als Strom- und Straßenwarte zur Sicherung des Warenverkehrs auf der Elbe sowie den ländlichen Handelswegen zwischen Böhmen, der Mark Meißen und der Lausitz. In den Hussitenkriegen zwischen 1419 und 1436 wurde die Burg zerstört. Von der einstigen Anlage sind nur noch wenige Überreste vorhanden, so der doppelte Wall, der Graben und geringe Mauerreste. Die Zisterne war vormals gemauert und etwa 8,5 m tief. Sie ist jetzt zugeschüttet und kaum noch zu erkennen. 1883 wurde die Befestigungsanlage als Ruine neu geschaffen. Dazu wurden Mauerreste der originalen Burg integriert.


Heutige Nutzung
Die Anlage dient als Aussichtspunkt und steht als frühgeschichtliches Bodendenkmal unter Schutz.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 87 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4582286