Beiträge

Bennewitz: Rittergut Schmölen


Rittergut Schmölen
Am Schwarzwasser 6
04828 Bennewitz OT Schmölen

Historisches
Bereits zu Beginn des 10. Jahrhunderts soll eine Wehrburg mit Wassergraben bestanden haben. Erstmals wurde 1445 ein Rittersitz im Besitz von Nicol Steinbach erwähnt, der bereits sechs Jahre später den Rang eines Vorwerks und seit 1764 den eines Ritterguts inne hatte. Zu Beginn des 16. Jahrhunderts wurde das schlossartige Gebäude durch die Hussiten zerstört und nachfolgend wieder als Wasserburg aufgebaut. Die Besitzer wechselten oft, so sind ab 1519 die Familie von Pfersdorf, ab 1570 der Herr von Lachs und ab 1579 die Familie von Schleinitz bekannt. In der Zeit des 30jährigen Krieges befand sich das Gut Schmölen im Besitz der Familie von Thümmel, wurde zerstört und wieder aufgebaut.

Nach weiteren Besitzerwechseln kam Schmölen 1690 an den General Hans Hermann Wastromyrsky von Rocketnick, unter dem das Gut in ein Allodial- und Erbgut umgewandelt, der Park angelegt und das Herrenhaus umgebaut wurde. Einer der weiteren Besitzer, Chirurg Gustav Pohl, gestaltete den Park öffentlich und trat seinen Grundbesitz 1849 freiwillig an den Staat ab. Das Rittergut erhielt damit die Patrimonialgerichtsbarkeit und erlebte weitere Besitzerwechsel. So kam es 1894 an Paul Haring, unter dem die Gebäude stark heruntergewirtschaftet wurden. Mit der 1901 durchgeführten Versteigerung kam das Rittergut an den Hauptmann Karl Johann Schultz, der das Herrenhaus komplett im französischen Renaissancestil umbauen und den Wallgraben trocken legen ließ. Seit 1924 war das Rittergut im Besitz der Familie Schultz.

1945
Die Familie Schultz wurde 1945 enteignet und die Wirtschaftsgebäude, Ställe und Scheunen wurden abgetragen. Bereits zwei Jahre später wurde ein Alten- und später Pflegeheim im Herrenhaus eingerichtet. Nach einem Brand 1967 wurde das Dach rekonstruiert.

Nachwendezeit
Bis 2001/2002 erfolgte eine Nutzung als Seniorenzentrum der Arbeiterwohlfahrt, danach stand das Herrenhaus bis 2006 leer.

Heutige Nutzung
Es wurde von privat ersteigert und dient heute als Bed & Breakfast-Hotel.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 110 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4367346