Beiträge

Frankenberg: Burg Sachsenburg


Burg Sachsenburg
09669 Frankenberg OT Sachsenburg

Historisches
Um 1197 war eine Burg unter Henricus de Sassenberg benannt, die vermutlich aber bereits viel früher schon entstanden war. Sie gehörte um 1292 zur Markgrafschaft Meißen, wurde im 13./14. Jahrhundert zur Wehranlage ausgebaut und umfasste neben der Hauptburg noch eine innere und äußere Vorburg. Um 1350 erfolgte die Nennung als castrum et allodium, Schloss und Stadt. Seit 1368 befand sie sich in Besitz der Familie von Schönberg. Ab 1482 erfolgte der Umbau der Burg zu einem Wohnschloss. Kurfürst Johann Georg I. erwarb die hoch verschuldete Burg 1610 und noch im selben Jahrhundert wurden mehrfach bauliche Veränderungen vorgenommen. 1867 ist die Einrichtung einer Straf- und Korrektionsanstalt und elf Jahre später die Abtragung des Bergfrieds verzeichnet. Ab 1926 diente die Sachsenburg Schulzwecken sowie im Dritten Reich als Forschungsstätte gegen biologische Waffen.

Nach 1945
Zu DDR-Zeiten wurde die Sachsenburg als Jugendwerkhof und Ferienlager genutzt.

Heutige Nutzung
Heute wird sie teilweise bewohnt und schrittweise saniert.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 118 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4269695