Beiträge

Frohburg: Rittergut Flößberg Oberer Teil


Rittergut Flößberg Oberer Teil
Schulweg 1
04654 Frohburg OT Flößberg

Historisches
Der 1206 urkundlich erwähnte Herrensitz befand sich im Besitz der Herren von Flügelsberg, einem Zweig der Burggrafen von Altenburg. Die Familie von Haugwitz übernahm den 1445 als Rittersitz bezeichneten Besitz 1449, erhob ihn 1551 zum Rittergut mit Vorwerk und verkaufte einen Teil des Grundbesitzes 1617 (nach einer anderen Quelle bereits 1606), wodurch die Rittergüter oberen und unteren Teils entstanden. Von 1738 bis 1808 befanden sich die beiden Teile des trotzdem nicht wiedervereinigten Rittergutes in den Händen der von Dörings, denen die Familie von Schlieben und 1905 Friedrich Max Georgie sowie später dessen Nachkommen folgten. Im Rahmen der Bodenreform fand 1945 die Enteignung statt.

Oberer Teil
Das Rittergut Oberer Teil entstand aus einer früheren Wasserburg heraus. Das Schloss besitzt einen mittelalterlichen Unterbau und Fachwerkoberbau aus dem 16. Jahrhundert. Bei der Erweiterung im 17. Jahrhundert wurde der Treppenturm eingefügt. Die Familie von Haugwitz besaß das Rittergut Oberen Teils bis 1658. Bis 1724 wurde die Familie von Kötteritz als Besitzer genannt. Umbauten fanden im 20. Jahrhundert statt.

1945
Enteignung. Das Herrenhaus wurde nach 1945 als Schule genutzt.

Heutige Nutzung
Nach langem Leerstand erfolgte ab 2006 die Sanierung zum Wohnhaus.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 135 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
5028201