Beiträge

Hähnichen: Schloss Spree


Schloss Spree
Rothenburger Straße 10-11
02923 Hähnichen OT Spree

Historisches
Das ehemalige Wasserschloss wurde erstmals als Rittergut 1380 erwähnt. Es brannte 1712 ab und wurde 1748/1749 neu aufgebaut. Zu dieser Zeit, nämlich von 1682 bis 1772, befand sich Schloss Spree im Besitz der Familie von Gablenz und wurde dann an Thomas Rode verkauft. 1813 erwarb Johann Gottfried Wünsche das Schloss. Seine Familie verkaufte es 1858 an den Grafen von Mengersen. 1907 kam es in den Besitz von der Familie von Martin. In der Mitte des 19. Jahrhunderts erfolgte der Anbau des Turms.

1945
1945 erfolgte die Enteignung, im Schloss wurden daraufhin Wohnungen eingerichtet. Zwischen 1984 und 1986 wurde eine vollständige Rekonstruktion vorgenommen.

Heutige Nutzung
Die teilweise Nutzung als Wohnraum dauert an. Schloss Spree wurde Anfang Dezember 2012 versteigert.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 104 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
6335330