Beiträge

Herrnhut: Schloss Oberstrahwalde


Schloss Oberstrahwalde
Zur Buche 2, 4, 6, 7, 9, 11
02747 Herrnhut OT Strahwalde

Historisches
1390 wurde ein Rittersitz verzeichnet, der 1573 als Rittergut bezeichnet wurde und sich bis 1645 im Besitz der Familie von Klüx befand. Das Gut wurde in Nieder- und Oberstrahwalde geteilt. Oberstrahwalde kam an die Schwester des letzten Besitzers, Anna Margarethe von Schilling. Seit 1653 waren die Herren von Kyaw Besitzer von Oberstrahwalde, die um 1700 das Schloss erbauen ließen. Dieser Bau entstand vermutlich auf den Resten einer alten Wasserburg. Durch Zukauf von Niederstrahwalde wurden die beiden Güter 1721 wieder vereinigt, bis Niederstrahwalde 1750 wieder verkauft wurde. 1767 erwarb der Graf von Harras Oberstrahwalde, ihm folgten 1804 Johann Anton Ludwig von Lentz, 1826 die Familie Reichel und 1925 Carl Förster.

1945
Nach der Enteignung 1945 wurde der Hauptflügel des Schlosses abgebrochen.

Heutige Nutzung
Der erhaltene Seitenflügel ist ruinös. Er wurde 2010 von privat gekauft und wird saniert.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 89 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4856009