Beiträge

Hohendubrau: Rittergut Dauban


Rittergut Dauban
Schippenweg 19
02906 Hohendubrau OT Dauban

Historisches
Das Rittergut wurde 1627 erstmals urkundlich erwähnt. Es existierte jedoch bereits vorher ein Gut, welches bei der Teilung der Herrschaft Baruth exakt 100 Jahre zuvor an Georg von Gersdorff kam. 1610 gelangte das Gut an den Rat zu Bautzen. Es folgten knapp zwei Dutzend weitere Besitzerwechsel, bevor das Rittergut 1780 (andere Quelle: 1808) an die Grafen zur Lippe-Weißenfeld kam, die 1878 das Herrenhaus errichten ließen. Bewohnt wurde es durch den Gutsverwalter, da die Besitzer auf Schloss Baruth lebten.

1945
1945 wurde Dorothea von Schönburg-Waldenburg, Witwe des Ferdinand zur Lippe, enteignet. Im Herrenhaus wurde die Forstverwaltung untergebracht.

Heutige Nutzung
Heute dient es Wohnzwecken.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 127 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
5575395