Beiträge

Kohren-Sahlis: Burg Gnandstein


Burg Gnandstein
Burgstraße 3
04655 Kohren-Sahlis OT Gnandstein

Historie
Die vermutliche Erbauungszeit der Burg liegt zwischen 1200 und 1230. Im 15. Jahrhundert fanden umfangreiche Um- und Erneuerungsbauten statt. Nachdem es 1632 und 1647 zu  Zerstörungen kam, wurde zu Beginn des 18. Jahrhunderts erneut eine Umgestaltung der Burg vorgenommen. Durch diese Bautätigkeiten hatten sich die jahrhundertelangen Besitzer, die Familie von Einsiedel, im Jahr 1740 stark verschuldet. Nachdem 1932 in der Burg Gnandstein ein Heimatmuseum eingerichtet worden war, ging die Burg sieben Jahre später in den Besitz von Sybilla Freifrau von Friesen über.


1945
Der letzte Besitzer, Hanns von Einsiedel, wurde 1945 enteignet und aus Sachsen ausgewiesen. 1947 wurde in der Burg das Landkreismuseum eröffnet. In den 1960er Jahren sowie zwischen 1990 und 1994 fanden Sanierungsarbeiten statt.

Heutige Nutzung
Heute wird Burg Gnandstein als Museum, für verschiedene gastronomische Einrichtungen und als Burghotel sowie für Konzerte und Tagungen genutzt.

Geschichte der Burg Gnandstein
Öffnungszeiten: Feb.-Apr. Di-So 10-17 Uhr, Mai-Okt. Di-So 10-18 Uhr
Eintritt: 4 EUR / 2 EUR
Link

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 112 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
5127398