Beiträge

Käbschütztal: Rittergut Niederjahna


Herrenhaus Niederjahna
Dorfstraße 3
01665 Käbschütztal OT Niederjahna

Historisches
Niederjahna war bereits in den frühen Jahren des 14. Jahrhunderts ein Allodium. Hier bestand eine mittlerweile nicht mehr existente Wasserburg, deren Erbauungszeit vermutlich in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts liegt. Die Burg befand sich auf einer Insel (andere Quelle: in Randlage) des zum Ritterguts gehörenden Teiches. 1414 wurde Niederjahna als Rittersitz genannt, der 1551 zum Rittergut erhoben wurde. 1579 ging das Rittergut in den Besitz von Hans von Schleinitz über. Das Herrenhaus wurde um 1601 erbaut und im Dreißigjährigen Krieg schwer verwüstet. Bis 1687 befand es sich im Besitz der Familie von Schleinitz und ging für die nächsten zwei Jahre an Ernst von Miltitz über. 1689 erwarb Hans Dietrich von Miltitz das Rittergut und ließ es 1691 in seiner jetzigen Grundgestalt verändern. 1697 kam es in den Besitz der Familie von Thumshirn, 1759 an die Herren von Theler.


1945
Der letzte Eigentümer Freiherr von Bischoffshausen wurde 1945 enteignet. Infolge der Bodenreform fiel das Herrenhaus dann der Gemeinde Niederjahna zu. Danach wurde es als Verkaufsstelle, Kinoraum, Gemeindeamt und Kindergarten genutzt.

Heutige Nutzung
Das Herrenhaus Niederjahna wurde 2010 von privat erworben und 2011/2012 zu Wohnzwecken saniert.
(Stand: Juli 2013)

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 80 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4476514