Beiträge

Klipphausen: Schloss Batzdorf


Schloss Batzdorf
Schlossstraße 2
01665 Klipphausen OT Batzdorf

Historisches
1218 war die Burg "Batendorph" im Besitz des Henricus von Batendorf. Noch 1310 befand sich die Burg im Besitz der Herren von Batzdorf. Als weitere Besitzer sind 1362 Johannes von Polenz und ab 1437 für mehrere Jahrhunderte die Herren von Miltitz erfasst. Mittelpunkt der Anlage war der Palas, welcher ist nach vielen Um- und Anbauten noch im Herrenhaus zu erkennen. Die Anlage geht wesentlich auf das 16. Jahrhundert zurück. Dieser Epoche entstammt der Rittersaal, in dem heute Kulturveranstaltungen stattfinden. 1889 wurden die letzten größeren Umbaumaßnahmen durchgeführt.

1945
1945 wurde der Freiherr von Friesen-Miltitz enteignet, das Schloss geplündert. Es diente zur Beherbergung von Aussiedlern, in den 1960er und 1970er Jahren fand es als Kinderferienlager und Dorfclub Verwendung. Die Fassade wurde zugunsten eines Konsums verändert. 1983 bemühten sich einige der jetzigen Bewohner um die Genehmigung, sich für den Erhalt des Schlosses einsetzen zu dürfen. Die Genehmigung wurde zwei Jahre später erteilt.

Nachwendezeit
Nach der Wende gründete sich der Verein Schloss Batzdorf e. V., um das Anwesen von der Gemeinde zu erwerben.

Heutige Nutzung
Im Schloss sind Wohnungen untergebracht, ebenso dient es kulturellen Zwecken.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 180 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4569749