Lohsa: Rittergut Steinitz

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 


Rittergut Steinitz
Am Sportplatz
02999 Lohsa OT Steinitz

Historisches
Im Jahre 1410 befand sich das Gut Steinitz im Besitz der Familie von Schreibersdorff, die es bis auf eine kurze Unterbrechung in der Mitte des 15. Jahrhunderts bis zur Mitt des 17. Jahrhunderts besaß. Noch vor 1672 erwarb Hans von Dallwitz das 1563 urkundlich als Rittergut erwähnte Gut Steinitz und veräußerte es 1693 an den Herrn von Schönburg. Es blieb in Familienbesitz bis es 1803 von dem Herrn von Schkopp erworben wurde. Nach nur dreijährigem Besitz wurde das Rittergut wieder verkauft und wechselte in der Folgezeit häufig seine Besitzer. 1921 erwarb der Prinz von Schönburg-Waldenburg das Rittergut. Dr. Oeren war seit 1933 der letzte Besitzer.

1945
1945 erfolgte die Enteignung. Nur zwei Jahre später wurde das Schloss Steinitz abgerissen.

Heutige Nutzung
Erhalten ist noch ein ruinöses Wirtschaftsgebäude.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 186 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4272669