Lohsa: Vorwerk Groß Särchen

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 


Vorwerk Groß Särchen
Hauptstraße 21
02999 Lohsa OT Groß Särchen

Historisches
Für Groß Särchen ist 1744 ein Vorwerk benannt, das allerdings schon vorher bestanden haben muss. Im Frühjahr 1691 nämlich schenkte August der Starke, sächsischer Kurfürst, Johannes Schadowitz das örtliche Vorwerk mit allen dazu gehörenden Nebengebäuden wie etwa Mühle, Kretscham und Brauerei. Außerdem wurde er für seine Verdienste geadelt und durfte fortan den Zusatz "von" tragen. Johannes von Schadowitz soll für die bekannte sorbische Sage "Krabat" Pate gestanden haben. Er starb 1704. Das Vorwerk wurde 1785 an Bauern verpachtet.

Heutige Nutzung
Es wurde als "KRABATs Neues Vorwerk" zu einem Tourismus- und Begegnungszentrum ausgebaut.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 131 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4939951