Beiträge

Lampertswalde: Rittergut Oelsnitz


Rittergut Oelsnitz
Am Park
01561 Lampertswalde OT Oelsnitz

Historisches
Der 1292 erwähnte Herrensitz wurde 1551 zum Rittergut erhoben. 1564 verkaufte Hans von Krakau, der bisherige Besitzer, das Rittergut an Haubold von Maltitz. Im Jahre 1745 ist der Verkauf von der Familie Matthaei an die Familie Bürger verzeichnet. Die Grafen von Hagen besaßen das Rittergut Oelsnitz von 1750 bis 1775. Unter diesen erfolgte 1770 der Bau des Herrenhauses, welches 1818 seine heutige Gestalt erhielt. Weitere Besitzer waren zu Ende des 18. Jahrhunderts die Familie von Walter sowie im 19. Jahrhundert die Familie von Gablenz und die Familie Fischer. Ab 1892 war das Rittergut im Besitz der Familie Leuthold.

1945
Die Familie Leuthold wurde 1945 enteignet. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Herrenhaus als Kindertagesstätte, Küche und Verkaufsstelle genutzt.

Nachwendezeit
Der Balkon am Herrenhaus wurde 2004 abgebrochen. Der um 1750 erbaute Taubenturm sollte 2009 zur Restaurierung abgebaut werden.

Heutige Nutzung
Es steht heute leer und ist sanierungsbedürftig.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 102 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4274190