Beiträge

Moritzburg: Fasanenschlösschen


Fasanenschlösschen
Große Fasanenstraße
01468 Moritzburg

Historisches
Das Fasanenschlösschen im Stil des Rokoko befindet sich am Niederen Großteich Bärnsdorf etwa 2 km vom Jagdschloss Moritzburg entfernt. Es befindet sich im Fasanengehege, das 1728 angelegt und Namensgeber für das kleine Lustschlösschen wurde. Erbaut wurde es zwischen 1769 und 1782. Genutzt wurde es von König Friedrich August I. von Sachsen als Sommerresidenz und befand sich bis 1945 im Besitz der Wettiner. Bis 1996 diente es als ornithologische Außenstelle des Dresdner Tierkundemuseums. Nach mehrjähriger Schließung fanden schließlich Sanierungsarbeiten statt.

Heutige Nutzung
Seit 2007 ist das Fasanenschlösschen im Rahmen von Führungen wieder öffentlich zugänglich.

Sammlung von Vogelpräparaten
Öffnungzeiten: Mai-Okt. Mo-Fr 11-16 Uhr, Sa/So 11-17 Uhr
Eintritt: 5,50 EUR / 3,50 EUR (Führung)
Leuchtturm
Öffnungszeiten: Mai-Okt. jeder 1. & 3. So 11-16 Uhr
Eintritt: 3,00 EUR / 1,00 EUR (Führung)
Link

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 120 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4921432