Markneukirchen: Rittergut Breitenfeld

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 


Rittergut Breitenfeld
Thomas-Müntzer-Weg 2
08258 Markneukirchen OT Breitenfeld

Historisches
Das Rittergut wurde zu Beginn des 17. Jahrhunderts urkundlich erwähnt und 1604 waren die Herren von Thoss als Besitzer erwähnt. Nach einem kurzen Zwischenbesitz von Karl Dittel kam das Rittergut Breitenfeld zurück an die Familie von Thoss. 1727 wechselte  es von der Familie von Lohma an die Familie von Schirnding. Sie verkauften den Besitz 1808 an Herrn Müller. 1812 ging es an Hauptmann von Paschwitz über, bereits erneut vier Jahre später an einen Herrn Becker. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wechselte das Rittergut  noch weitere Male den Besitzer, hier sind die Daten anhand der Quellenlage jedoch nicht gesichert. Genannt werden Herr Opitz sowie Dr. Minkwitz. Der Bau des Herrenhauses wie es heute steht erfolgte um 1765. Als Besitzer sind 1901 Max Theodor Niedner, von 1916 bis 1922 Dr. Alfred Troll sowie ab 1925 die Stadt Markneukirchen bekannt.

1945
1945 erwarb die Familie Johannes Emmert 38 ha landwirtschaftliche Nutzfläche sowie 3 ha Wald vom Rittergut und wurde daher nicht enteignet. 1958 erfolgte der Eintritt in die LPG. Nachdem 1976 die Wirtschaftsgebäude gezwungenermaßen verkauft worden sind, wurden diese später zum Großteil abgerissen.

Heutige Nutzung
Das Herrenhaus steht heute leer.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 110 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
5119632