Beiträge

Malschwitz: Rittergut Buchwalde


Rittergut Buchwalde
Kleinsaubernitzer Weg 5
02694 Malschwitz OT Buchwalde    

Historisches
Buchwalde ist eines jener Rittergüter, deren wenige Besitzer jeweils über einen langen Zeitraum Eigentümer waren. Schon 1280 wurde Buchwalde als Herrensitz nachgewiesen. Das Rittergut wurde erstmals 1561 genannt. Zu jener Zeit, bereits seit 1527, befand sich das Rittergut Buchwalde im Besitz der Herren und späteren Grafen von Gersdorff. Diese behielten es bis 1787 in Besitz, dann ging das Rittergut an Henriette Friedericke Gräfin von Hohenthal, eine geborene Gräfin von Gersdorff, über. Deren Tochter vermachte das Gut 1808 Ferdinand Graf zur Lippe-Weißenfels. 1939 verstarb Ferdinand Prinz zur Lippe-Weißenfels und seine Frau Dorothea Prinzessin von Schönburg-Waldenburg übernahm das Rittergut bis zu ihrer Enteignung 1945.

1945
Im Rahmen der Bodenreform erfolgte die Enteignung.

Heutige Nutzung
Das Herrenhaus wird bewohnt.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 385 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4488894