Beiträge

Nossen: Rittergut Obereula


Rittergut Obereula
01683 Nossen OT Eula

Historisches
Erstmals 1700 wurde das Rittergut schriftsässig erwähnt, obgleich es deutlich länger bereits existierte. Im 15. Jahrhundert besaß die Familie von Reinsberg das Rittergut. Danach erwarb es die Familie von Miltitz. Mit Beginn des 17. Jahrhundert war das Rittergut im Besitz der Familie von Bünau, die es an Philipp Ernst von Mergenthal veräußerte. Zu Ende des 18. Jahrhunderts gelangte es in den Besitz des Kabinettsministers von Ende, der es später an die Familie von Pflugk verkaufte. Um 1860 gehörte es Johann Gottlob Lautwitz.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 129 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4660687