Beiträge

Oelsnitz: Rittergut Untermarxgrün


Rittergut Untermarxgrün
Alte Plauener Straße 1
08606 Oelsnitz OT Untermarxgrün

Historisches
Joseph von Engelschall veräußerte das als Vorwerk dem Schloss Voigtsberg unterstehende Rittergut 1567 an den Rat von Oelsnitz. Während des Dreißigjährigen Krieges wurde das Rittergut notgedrungenermaßen wieder verkauft.  Im 17. Jahrhundert kam es an Carl Heinrich Höfer, im folgenden Jahrhundert an Gottlob Schmidt. In dessen Familienbesitz in der Linie Kretzschmar verblieb das Gut noch bis in die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts. 1821 wurde das Rittergut mit dem 1755 errichteten Herrenhaus umfangreich saniert. Fünf Jahre später fiel es einem Brand zum Opfer. Kurz darauf wurde das Herrenhaus wieder aufgebaut. 1840 erfolgte der Verkauf an Herrn Gottfried. 1901 ist Gottfried Julius Zeidler als Besitzer verzeichnet, ab 1905 die Familie Dietrich, die 1945 enteignet wurde und zwischen 1910 und 1920 Sanierungsarbeiten vornehmen ließ.

1945
Enteignung. 1948 wurde im Herrenhaus eine Landwirtschaftsschule eingerichtet, im Jahr darauf zog eine Maschinenausleihstation ein. Ab 1960 diente es dem Rat des Kreises Oelsnitz.

Nachwendezeit
1992 erfolgte die Sanierung des Objektes. Veterinäramt und Landwirtschaftsamt waren 2002 im Herrenhaus des Rittergutes Untermarxgrün untergebracht.

Heutige Nutzung
Seit 2005 hat eine Textilfirma ihren Sitz darin.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 106 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4741526