Pulsnitz: Schloss Oberlichtenau

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 


Schloss Oberlichtenau
Großnaundorfer Straße 5
01896 Pulsnitz OT Oberlichtenau

Historisches
Das Schloss ging aus einem 1570 erwähnten Vorwerk hervor, das seit 1649 den Status eines Rittergutes inne hatte und viele Besitzerwechsel verzeichnet. Graf Christian Gottlieb von Holtzendorff ließ den Vorgängerbau, welcher zwischen 1568 und 1571 unter Jakob von Schönberg errichtet worden war, 1724 abreißen und das heutige Schloss zwischen 1726 und 1730 neu erbauen. In den weiteren Jahren folgten die Brauerei und weitere Nebengebäude. Von Holtzendorff verkaufte das Anwesen 1744 an Graf Heinrich von Brühl. Auf Befehl des preußischen Königs Friedrich der Große wurde das Schloss Oberlichtenau 1758 geplündert. Zwei Jahre später nutzte es die preußische Armee erneut als Quartier. Brühl starb 1763 verschuldet. 1788 erwarb Gräfin Friederike Christiane Gräfin von Cosel Schloss Oberlichtenau. Sie war nicht nur die Tochter des Erbauers des Schlosses, sondern als Gattin von Friedrich August von Cosel auch die Schwiegertochter der Gräfin Cosel und Augusts des Starken. Unter ihr erlebten Schloss und Park einen Aufwind. Im Jahre 1793 verstarb Oberlichtenauer Gräfin von Cosel. Ihre beiden kinderlosen Söhne und die beiden Töchter, welche nach Dänemark und Lauenstein im Erzgebirge eingeheiratet hatten, veräußerten das Schloss im Jahr darauf. Insgesamt soll Schloss Oberlichtenau etwa dreißig Schlossbesitzer erlebt haben.

1945
Nach der Enteignung 1945 war seit 1948 im Schloss ein Kinderheim eingerichtet.

Heutige Nutzung
2008 wurde Schloss Oberlichtenau nach drei Jahren Leerstand von der Familie Holthuizen gekauft. Seither erfolgt eine Nutzung für Hochzeiten und verschiedene Veranstaltungen, auch Übernachtungen sind im Schloss möglich. Auf Anmeldung finden Führungen statt.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 415 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4488930