Radibor: Rittergut Luppa

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 


Rittergut Luppa
Nr. 1a
02627 Radibor OT Luppa

Historisches
Das Rittergut erlebte ab dem 16. Jahrhundert viele Besitzerwechsel. So besaßen es die Familien von Minkwitz, von Nostitz, von Watzdorf und von Schönberg. 1771 kam es in den Besitz der Grafenfamilie von Einsiedel. Nachdem das Herrenhaus 1874 abbrannte, wurde es wieder aufgebaut. 1910 ist die Landbank Berlin als Besitzer genannt, vier Jahre später die Kupsch & Seidel GmbH Wilmersdorf, die es bereits zwei Jahre darauf an Heinrich Golde verkaufte. Dieser ließ in den folgenden drei Jahren das Herrenhaus umbauen. Ab 1926 besaß Hermann König das Herrenhaus für vier Jahre.

Heutige Nutzung
Es befindet sich heute in Privatbesitz und wird saniert.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 140 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4576517