Beiträge

Rathen: Burgwarte Nonnenstein

 
Burgwarte Nonnnstein
01824 Rathen

Historisches
Die Nonne, auch Nonnenstein genannt, ist ein einzeln stehender Felsen in unmittelbarer Nähe des Rauensteins. Im 15. Jahrhundert wurde der Nonnenstein als Burgwarte für die auf der anderen Elbseite befindlichen Burgen Altrathen und Neurathen genutzt. Unterhalb des Gipfelplateaus wurde dazu ein Felsspalt künstlich zur Höhle erweitert und als Wachstube genutzt. Erhalten sind zudem noch Balkenfalze für die vermutlich hölzerne Burgwarte, außerdem wurde ein ca. 35 m langer Erdwall aufgeschüttet. Auch nach dem Ende der Nutzung der Burgwarte ist die Nonne unter Zuhilfenahme von Leitern erstiegen worden. Davon zeugt u. a. der für Anfänger geeignete Alte Weg. 1888 erfolgte die erste bergsportliche Ersteigung ohne Leitern. 

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 88 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4928005