Beiträge

Rodewisch: Herrenhaus Rützengrün


Herrenhaus Rützengrün
Am Teich 6
08228 Rodewisch OT Rützengrün

Historisches
Auf einer Anhöhe befinden sich Wälle, die auf eine frühmittelalterliche Befestigungsanlage schließen lassen. Gegen Ende des 13. Jahrhunderts taucht Konrad von Auerbach namentlich auf, der Rützengrün als reichsritterschaftliches Lehn besessen hatte. Ihm folgten bis ins 14. Jahrhundert hinein die Vögte von Plauen und diesen wiederum ab etwa 1450 die Burggrafen von Dohna. Zu jener Zeit wurde Rützengrün als Vorwerk bezeichnet. Weiterhin sind der Herr von Schenken sowie sowie die Herren von Wolfersdorf benannt, ehe Rützengrün in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts an die Edlen von der Planitz kam. Diese traten das 1696 beurkundete Rittergut 1847 an Wilhelm Friedrich Günther ab. Zwischen 1901 und 1920 gehörte es den Brüdern Brandenstein.

1945
1945 wurde Karl-Heinz Hänel, der letzte Besitzer des Rttergutes Ritzengrün, enteignet.

Heutige Nutzung
Das Herrenhaus befindet sich in Privatbesitz und wurde 2011 umfassend saniert. Es wird zu Wohnzwecken genutzt.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 109 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4267114