Beiträge

Struppen: Altes Schloss Struppen


Altes Schloss Struppen
Kirchberg 6
01796 Struppen

Historisches
Das Alte Schloss Struppen wurde in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts erbaut. Bereits 1310 war ein Herrensitz in Kleinstruppen vorhanden, der 1418/1420 als Vorwerk bezeichnet wurde und als Lehen an Heinrich von Reichenbach und Friedrich von Rottwerndorf kam. Das Schloss verfügte einst sogar über zwei Vorwerke, eines hinter der Kirche und eines bei der Kirche. Nach weiteren Wechseln wurde 1541 Walter von Bernstein mit Kleinstruppen belehnt. 1554 erfolgte die Erwähnung als Rittergut. Es befand sich im Laufe der Zeit im Besitz weiterer namhafter Familien wie der von Karlewitz, von Rayski und von Schönberg. Im Jahr 1822 wurde im Schlossareal eine Soldatenknaben-Erziehungsanstalt eingerichtet, aus welcher 1895 eine Kadettenschule entstand. Diese wurde 1918 aufgelöst. Nur wenige Jahre später wurde das Schloss für einige Zeit als Kindererholungsheim und ab 1933 als Führerschule genutzt.

1945
Nach Kriegsende erfolgte eine Nutzung als Altenheim und Wohnhaus sowie später bis 1998 als Kindergarten.

Nachwendezeit
Seit 2008 setzt sich der Verein Kunst- und Handwerkerforum Schloss Struppen e. V. für den Erhalt und die zukünftige öffentliche und touristische Nutzung des Struppener Schlosses ein.

Heutige Nutzung
Das Schloss wird durch den Verein saniert und im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten für Veranstaltungen genutzt.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 86 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4260418