Beiträge

Schwarzenberg: Schloss Schwarzenberg


Schloss Schwarzenberg
Obere Schlossstraße 36
08340 Schwarzenberg

Historisches
Vermutlich um 1150 wurde eine wehrhafte Burg erbaut, die im Jahr 1212 Erwähnung fand. 1425 erwarb die Familie von Tettau das Schloss, das 1533 in den Besitz des Kurfürsten Johann Friedrich kam. Sein heutiges Aussehen erhielt Schloss Schwarzenberg, als es zwischen 1555 und 1558 zum kurfürstlich-sächsischen Jagdschloss umgebaut wurde. Der Eckturm am Palas stammt ebenfalls aus dem 16. Jahrhundert. 1851/1852 wurden der Bergfried sowie der Südflügel aufgestockt. Mit dem Nordflügel entstand 1875/1876 ein Verwaltungsgebäude, in das das Amtsgericht Einzug hielt. Der Schlossturm wurde dabei zum Gefängnis umfunktioniert.

1945
1945/1946 wurde das Schloss unter der russischen Militäradministration als Gefangenenlager genutzt, das, seit Ende 1946 wieder unter deutscher Aufsicht, 1952 geschlossen wurde. 1957 zog die Station junger Techniker und Naturforscher im Schlossturm ein und nutzte diesen bis 1990. Im gleichen Jahr, 1957, eröffnete das Museum. Ab 1977 begannen Sanierungsmaßnahmen, die mehrere Jahre anhielten.

Nachwendezeit
1990 zog das Kreisgericht aus, vier Jahre später wurde das Museum erweitert. Von 2003 bis 2006 erfolgte eine erneute Sanierung des Schlosses.

Heutige Nutzung
Museum

Schloss- und Stadtgeschichte, Sammlung zur Klöppelspitze im Erzgebirge
Öffnungszeiten: k. A.
Eintritt: k. A.
Link

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 99 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4922496