Beiträge

Torgau: Schloss Hartenfels


Schloss Hartenfels
Schlossstraße 27
04860 Torgau

Historisches
Schloss Hartenfels wurde um 973 erbaut und befand sich seit dem 12. Jahrhundert unter wettinischer Herrschaft. 1470 wurde mit dem Bau des Albrechtsbau begonnen, 1482 bis 1485 fanden Erweiterungen statt. 1533 bis 1536 folgte der Johann-Friedrich-Bau, 1543/1544 die Schlosskirche, die 1544 als erste protestantische Kirche durch Luther geweiht wurde. 1627 fand die Uraufführung der ersten deutschsprachigen Oper „Daphne" von Heinrich Schütz statt. Schloss Hartenfels wurde 1771 als Zuchthaus genutzt. 1815 erfolgte die Umgestaltung unter preußischer Herrschaft zur Kaserne. 1904 war das Gericht im Schloss untergebracht. Ein kompletter völliger Innenumbau zu Verwaltungszwecken fand 1924 statt.

Nach 1945
Nach erneuter Restaurierung 1952 wurde das Schloss als Museum und durch das Landratsamt genutzt.

Nachwendezeit
Ab 1992 fanden erneut umfangreiche Sanierungsarbeiten statt. Nachfolgend wurde das Schloss für die 2. Sächsische Landesausstellung genutzt.

Heutige Nutzung
Im Schlossgraben, dem Bärengraben, wurde bereits 1482 begonnen Bären zu halten. Aktuell leben zwei Bärinnen im Bärengraben. Das Schloss ist Sitz der Landkreisverwaltung Nordsachsen.

Lapidarium, Schaumagazin, Hausmannsturm
Öffnungszeiten: Di-So 10-18 Uhr, Turm auch Mo
Eintritt: 2 EUR / 1 EUR
Link

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 74 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4934765