Beiträge

Wurzen: Rittergut Roitzsch


Rittergut Roitzsch
Am Gutshof
04808 Wurzen OT Roitzsch

Historisches
Im Jahre 1198 war erstmals ein Herrensitz bekannt, der sich von 1334 bis 1380 im Besitz von Heinrich von Retschitz befand. Als weiterer Besitzer ist seit 1429 die Familie von Laussigk verzeichnet, unter der 1441 die Erwähnung als Rittersitz erfolgte. Dieser wurde 1472 an die Bischöfe von Meißen veräußert. 1595 kaufte der sächsische Kurfürst das Gut auf und verkaufte es 1618 an Oswald aus dem Winkel. Im gleichen Jahr erfolgte die Erwähnung als Vorwerk. Ab 1665 wechselten die Besitzer mehrfach. Das Vorwerk und seit 1764 erneute Rittergut gehörte bürgerlichen und adligen Familien. Die Gräfin von Schack wurde 1925 als letzte Besitzerin erfasst.

1945
1945 erfolgte wie vielerorts die Enteignung. Später wurde das Herrenhaus als Kindergarten genutzt.

Heutige Nutzung
Das Herrenhaus befindet sich in Privatbesitz.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 133 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4936214