Beiträge

Weißenberg: Schloss Nostitz


Schloss Nostitz
02627 Weißenberg OT Nostitz

Historisches
Der 1280 existierende Herrensitz befand sich in den Händen der Herren von Nostitz. 1397 war von einem Rittersitz, 1419 von einem Vorwerk die Rede. Dieses kam 20 Jahre später an die Herren von Baudissin. Die Familie von Gersdorff erwarb Nostitz 1541 und behielt es bis 1638. Unter ihnen wurde das Vorwerk 1563 zum Rittergut erhoben. Weitere Besitzer waren die Herren von Ziegler und Klipphausen, die das Herrenhaus um 1680 zum Schloss ausbauen ließen. Ihnen folgten die Herren Schmeiß von Ehrenpreisberg, der Edle von Lossa und ab 1777 die Grafen von Bressler. In den Napoleonischen Kriegen wurde das Schloss 1813 zerstört. Es wurde nicht wieder aufgebaut und steht als Ruine.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 69 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
5046650