Beiträge

Weißenberg: Rittergut Maltitz


Rittergut Maltitz
02627 Weißenberg OT Maltitz

Historisches
In Maltitz war bereits 1245 ein Herrensitz belegt, der 1364 als dörfliche Wasserburg bezeichnet wurde. Aus dieser ging im Laufe der Zeit das 1563 erwähnte Rittergut hervor. Die Burg selbst befand sich östlich vom Gutshof in einer Aue. Lange Zeit war die Familie von Gersdorff Besitzer von Maltitz. Sie verkaufte ihren Besitz 1658. Nach mehrfachem Besitzerwechsel kam das Rittergut 1777 an die Familie von Bressler, der 1804 das alte Herrenhaus abbrechen und das gesamte Gut umgestalten ließ. Ab 1826 bis zur Enteignung 1945 befand sich Maltitz im Besitz des Fräuleinstifts Joachimstein, heute auf polnischer Seite.

1945
Nach der Enteignung wurden die Ländereien an Neubauern aufgeteilt und das Herrenhaus zu Wohnzwecken umgebaut.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 116 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4657288