Beiträge

Wachau: Schloss Wachau


Schloss Wachau
Am Schloss 1
01454 Wachau

Historisches
1218 war ein Herrensitz erwähnt, der mit den Herren von Wachau in Verbindung gebracht werden konnte. Damals bestand eine erste Wasserburg, die von einem Wassergraben umgeben war, der in späterer Zeit zu seiner heutigen Form umgestaltet wurde. Seit 1378 war Wachau Sitz der Familie von Schönfeld, die hier bis ins 18. Jahrhhundert verblieb. Die Burg fiel 1527 einem Brand zum Opfer. Zwischen 1730 und 1754 wurde das Wasserschloss anstelle des zweiten Vorgängerbaus, der zuvor abgerissen wurde, errichtet. Dies geschah unter der angeheirateten Gräfin Magdalena Sophie von Schönfeld, die den Bau ihrem Sohn Johann Georg von Schönfeld andachte. Da dieser kinderlos starb, gelangte das Schloss zunächst an verschiedene Besitzer, bis es 1883 von Gotthelf Kühne erworben wurde. Dieser ließ in der Folgezeit Umgestaltungsarbeiten ausführen, die vor allem den Innenbereich betrafen. Er vererbte das Schloss seinem Neffen, der nach Kriegsende enteignet wurde.

1945
Herr Kühne wurde 1945 im Rahmen der Bodenreform enteignet. Das Schloss diente danach als Wohnraum für Umsiedlerfamilien, Bücherei, Arztpraxis, Verkaufsstelle und Jugendclub.

Nachwendezeit
1990 wurde das Schloss Gemeindeeigentum, vier Jahre später begannen erste Sanierungsarbeiten. 2002 ging Schloss Wachau in Privatbesitz über. Das geplante Mischkonzept aus Kunst, Kultur, Hotel, Gastronomie und Wellness wurde nicht umgesetzt. Aufgrund mangelnder Erfüllung der Investitionsvereinbarung erfolgte 2008 eine Rückabwicklung des Kaufvertrages.

Heutige Nutzung
Schloss Wachau befindet sich in äußerlich saniertem Zustand. Im Innenbereich besteht erheblicher Sanierungsbedarf, die Rekonstruktion wird entsprechend der Möglichkeiten durchgeführt. Im Frühjahr 2016 scheiterte ein Eigentümerwechsel, welcher ursprünglich eine Seniorenresidenz geplant hatte. Das ruinöse Rittergut, dessen Gebäude aus dem 19. Jahrhundert stammen, steht leer.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 128 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4255378