Beiträge

Zittau: Burgruine Karlsfried


Burgruine Karlsfried
02763 Zittau OT Hartau

Historisches
Unter Kaiser Karl IV. wurde 1357 mit dem Bau der Burg begonnen. Sieben Jahre später wurde die Stadt Zittau Pächter der Burg, welche 1412 vom Landvogt Hinko Berka von der Duba übernommen wurde. Die Hussiten zerstörten die Burg 1424, unter Kaiser Sigmund erfolgte ihr Neubau. 1442, ein Jahr nachdem der Oberlausitzer Sechsstädtebund die Burg käuflich erworben hatte, wurde sie erneut zerstört. 1690 erfolgte der Abbruch von Steinen für den Bau der Lückendorfer Kirche. 1721 wurde auch der Rest der Burg abgebrochen und als Baumaterial für die Stadt Zittau verwendet.

Heutige Nutzung
Ruine

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 34 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4842583