Beiträge

Dresden: Freigut Trachenberge


Freigut Trachenberge
Augustusweg
01129 Dresden

Historisches
Die Hellerschänke wurde 1688 als “Zum grünen Baum” eröffnet. Sie ging auf ein 1673 vom Kammerjunker Hans Caspar Knoch gegründetes Weingut zurück, welches später mehrfach erweitert wurde. Als Freigut blieb die Hellerschänke von Abgaben befreit. Sie kam 1704 in den Besitz von Wolf Dietrich von Erdmannsdorf, der die Gebäude umbauen und erweitern ließ. Im 19. Jahrhundert diente das Haus militärischen Zwecken und wurde 1872 wieder als Gaststätte eröffnet. 1956 wurde das Gasthaus wegen Baufälligkeit geschlossen und 1969 abgerissen. Zuletzt nutzte die LPG Kurt Schlosser einige Nebengebäude als Lagerraum.

Heute ist nichts mehr erhalten.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 80 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
6112675