Beiträge

Dresden: Wallburg Schlossberg


Wallburg Schlossberg
Schlossberg/Ruinenberg
01326 Dresden

Die Slawen übernahmen im 6. Jahrhundert die Befestigungsanlage "Kanapee" zwischen Friedrichsgrund und Vogelgrund und errichteten nach deren Ausbau auf dem benachbarten Schlossberg eine zweite Wallburg. Diese war noch bis in die zweite Hälfte des 12. Jahrhunderts bewohnt und im Laufe der Zeit ausgebaut worden. In der folgenden Zeit war das Gebiet im Besitz der Herren von Dohna und ging laut einer Schenkungsurkunde von 1405 an die Familie Karras über. Mit dem Areal waren zwei burgähnliche Herrensitze verbunden. Beim unteren Herrensitz handelte es sich um das heutige Schloss Pillnitz, der obere Herrensitz befand sich auf dem Schlossberg. Auf einem Vermessungsblatt aus dem Jahre 1600 wurde auf dem Schlossberg "Das alte schloß" vermerkt.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 63 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4921354