Beiträge

Leipzig: Parkschloss Grünau


Parkschloss Grünau
Nikolai-Rumjanzew-Straße 100
04207 Leipzig

Historisches
Im Robert-Koch-Park befinden sich mehrere Landhäuser, Villen und Pavillons, die zwischen 1910 und 1913 als Sommersitz für den Leipziger Landmaschinen-Fabrikanten Sack und dessen Familie erbaut wurden. Dabei diente die größte Villa, die heute Parkschloss Grünau genannt wird, der Familie Sack als Wohnsitz, während die weiteren kleineren Landhäuser unter anderem von höheren Angestellten der Firma genutzt wurden.

1945
Nach der 1947 vollzogenen Enteignung fiel der Park mit seinen Gebäuden an die Stadt Leipzig, die ab 1948 im Schloss ein Tuberkuloseheim einrichtete. 1955 erfolgte die Erweiterung zum Bezirkskrankenhaus für Lungenkrankheiten. Die Robert-Koch-Klinik ist mittlerweile separat untergebracht. Der Park mit seinen vielen Teichen wurde ab 1982 für die Allgemeinheit zugänglich gemacht. Zuletzt befand sich ein Schulungszentrum im Parkschloss Grünau. (Stand: Juni 2011)

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 141 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4741294