Beiträge

Leipzig: Rittergut Möckern


Rittergut Möckern
Bucksdorffstraße 43
04159 Leipzig

Historisches
Die Ersterwähnung des Gutes erfolgte 1317. Mehrere Wirtschaftsgebäude wurden 1669 erbaut. Als Besitzer des 1696 genannten Rittergutes Möckern sind die Familien von Zehmen, von Hohenthal, Thieme und Vogel bekannt. Das Herrenhaus nebst Parkanlagen entstand 1843  unter Freiherr von Fuchs-Nordhoff. Das Rittergut gelangte 1895 durch Erbe an die Gräfin Schimmelmann.

1945
Die Gräfin Schimmelmann wurde 1945 enteignet. Zwei Jahre darauf wurde das Herrenhaus zum Kinderheim umfunktioniert.

Nachwendezeit
Seit 1995 herrschte Leerstand im Herrenhaus Möckern.

Heutige Nutzung
Bei einem Besuch im Juni 2011 (Foto) wurde die Information gewonnen, dass eine eigens gegründete Gesellschaft auf dem Rittergut Möckern ein Internationales Forschungs- und Bildungszentrum plante, wobei dem Herrenhaus ein moderner Flügel angefügt werden sollte. Dieses Vorhaben wurde nicht umgesetzt.
Ende 2013 wurde mit der aufwendigen, detailgetreuen Sanierung des Herrenhauses begonnen. Anfang 2015 eröffneten zwei Restaurants der gehobenen Klasse mit Veranstaltungsbereichen im Herrenhaus.
Link: Herrenhaus Möckern

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 147 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
4741300